Freunde und Förderer

Linatec cmyk neu

 

 Promontan k

 

 

 


 Unser Ausrüster

logoT4O

   

Internationale DRV-Junioren-Regatta 2022

 
 Regattabahn Duisburg
4. bis 5. Juni 2022 
 
 
Am Freitag und Samstag fand im Rahmen der Internationalen Junioren Regatta in Duisburg die zweite Rangliste
des Deutschen Ruderverbandes statt.
Sehr erfolgreich waren hier die weiblichen A-Juniorinnen des Ruder-Club Potsdam e.V..
Gleich 3 Boote mit Potsdamer Beteiligung konnten sich über die Vorläufe und Zwischenläufe in das A-Finale rudern.
Leni Kötitz und ihre Berliner Zweier-Partnerin überzeugten auf ganzer Strecke, gewannen alle drei Rennen
und konnten mit deutlichem Abstand die Deutsche Rangliste im Juniorinnen Zweier ohne für sich entscheiden.
Besonders erfreulich, dass mit Florentina Riffel und ihrer Hallenser Zweier-Partnerin ebenfalls eine
Potsdamer Sportlerin auf dem zweiten Platz folgte. Komplettiert wurde das tolle Abschneiden der Damen
von Leonie Ristow und Michelle Lebahn, die mit nur 7 Hundertstel am vierten Platz vorbeischrammten.
Nach gut absolvierten Viererrennen ruderten alle 4 Potsdamerinnen in einem Achter und siegten mit
ihren Partnerinnen.
Alle Sportlerinnen haben sich mit diesen tollen Ergebnissen, deutlich in Richtung Juniorenweltmeisterschaft
empfohlen.
Im Junioren Zweier ohne konnte sich Jamie Köhler mit seinem Berliner Zweier-Partner ins B-Finale
rudern. Hier wurden sie Sechste.
Verletzungsbedingt musste der Zweier ohne Michel Wieck/Thorben Fischer abgemeldet werden.
Thorben siegte dann erfreulicherweise noch im Achter.
Außerhalb der Rangliste ging Malte Manegold im Einer an den Start und konnte hier einen 3. Und einen 5.Platz
einfahren.
Bei den krankheits- und verletzungsbedingt stark dezimierten B-Juniorinnen gingen Hanna Döring und Loriann Heinze
im Einer an den Start. Am Samstag ruderte Hanna in ihrem Lauf als Fünfte und Loriann als Sechste über die Ziellinie.
Am Sonntag fuhren sie im gleichen Lauf gegeneinander, wobei Loriann mit dem 2. Platz überzeugen konnte
und Hanna aufgrund eines "Krebses" den 4. Platz belegte.
Im Junioren B Einer konnten sich Pepe Pfaffe und Maxim Mangold mit der Konkurrenz messen. Hier erreichten Pepe den
3. und Maxim den 4. Platz in ihren Läufen. Pepe stieg auch am Sonntag noch in den Skiff, wo er Platz 5 belegte.
Im gesteuerten Riemen-Vierer ging die Mannschaft an beiden Tagen in unterschiedlichen Besetzungen an den Start.
Am Samstag musste sich die Besetzung Ben Henke, Nils Heiligenstühler, Maxim Manegold und Tim-Ole Nöh nur dem Boot
aus Berlin geschlagen geben. Am Sonntag stieg anstelle von Nils, Pepe Pfaffe in das Boot. Hier konnte das Ziel als
Viertplatzierter erreicht werden.
Ben und Tim-Ole gingen an beiden Tagen auch noch im Zweier ohne an den Start. Am Samstag kamen sie als
Vierte im Ziel an, am Sonntag wurde es ein 2. Platz. Nils Heiligenstühler und Maxim Manegold konnten in
ihrem Lauf den 3. Platz belegen.
 
(Es wurden keine Regattaergebnisse verlinkt oder hochgeladen. - DRV)

B.Schacher/U.Salomon
 
   Florentina Riffel 2.v.l., Leonie Ristow, Michelle Lebahn, Leni Kötitz   Jamie Köhler  Florentina Riffel re.  Leni Kötitz  Florentina Riffel 2.v.l., Leni Kötitz 2.v.r.
  Florentina Riffel 2.v.l., Leonie Ristow, Michelle Lebahn, Leni Kötitz  Jamie Köhler Florentina Riffel re. Leni Kötitz  Florentina Riffel 2.v.l., Leni Kötitz 2.v.r.
 
 

Internationale 63. Ratzeburger Ruderregatta

 
auf dem Küchensee, Ratzeburg
4. bis 5. Juni 2022
 
Nach der U23-Rangliste in Hamburg ging es für die Sportler des Ruder-Club Potsdam e.V.
sofort nach Ratzeburg. Hier formierte der Deutsche Ruderverband Boote, in Richtung
U23 WM.
Anni Kötitz konnte mit ihrer Mannschaft die Nationale U23-Konkurrenz im Vierer ohne,
als auch im Achter auf die Plätze verweisen.
Im Vierer mit Steuermann gewannen Franziska Fischer und Klara Kerstan.
Klas Ole Lass saß im besten Deutschen Achter und wurde 2 Mal 2.
Alle 4 Athleten haben gute Chancen auf einen Start bei den U23-Weltmeisterschaften.
 
 
 Klara Kerstan  2.v.l.,  Franziska Fischer 2.v.r.
Klara Kerstan  2.v.l.,  Franziska Fischer 2.v.r.
 
 

2. Kleinbootüberprüfung U23 -  2022

 
 
Hamburg Allermöhe
2. bis 3. Juni 2022
 
 
Am heutigen Morgen konnten die Sportler des Ruder-Club Potsdam e.V. ihre Anwartschaft auf einen Platz in der
U23-Nationalmannschaft erneut untermauern. Anni Kötitz gewann mit ihrer Magdeburger Partnerin das A-Finale.
Franzi Fischer und Klara Kerstan wurden in diesem Lauf 7..
Klas Ole Lass kam mit seinem Berliner Partner auf Platz 9 ein. Alle Sportler haben damit gute Chancen auf ein
Ticket zu diesjährigen U23-WM in Varese (ITA).
 
  Anni Kötitz  Franziska Fischer, Anni Kötitz, .. ,Klara Kerstan
 Anni Kötitz  Franziska Fischer, Anni Kötitz, .. ,Klara Kerstan
 

Brandenburger Junioren-Regatta

und

Qualifikation zum Bundeswettbewerb Brandenburg

 21. bis 22.5.2022 auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel
 
       
 
Ergebnisse ->

102. Internationale Hügelregatta

 
Essen
14. bis 15. Mai 2022
 
 
Auf die  tollen Ergebnisse bei der Deutschen Kleinboot Meisterschaft  folgte am Wochenende
nun der erste internationale Auftritt für unsere erwachsenen RCP-Sportler .

Nach sehr guten Ergebnissen am Samstag in den Vierern, war am Sonntag dann Achterzeit.

Mattes Schönherr, erstmals Schlagmann des Deutschlandachters gewann mit seiner Crew mit 2 Längen
Vorsprung und einem überragenden Start-Ziel-Sieg, das erste internationale Rennen des
Deutschlandachters in dieser Saison. Zeit online: "Das macht Mut. Aber wir haben noch einen Weg vor uns",
kommentierte Schönherr.

Klas Ole Lass konnte im gleichen Rennen die nationale Konkurrenz in der U23 Klasse für sich entscheiden und belegte
insgesamt Platz 4.
Unsere Frauen standen dem in nichts nach. Hier konnte sich der Ruder-Club Potsdam e.V. nach dem Achterrennen
gleich viermal auf dem Siegerpodest freuen.
Melanie Göldner und Katarina Tkachenko siegten in ihrem Achter. Luisa Schade, am Samstag saß sie noch im besten
deutschen Vierer ohne (Platz 2), musste leider krankheitsbedingt aus diesem Boot abgemeldet werden.

Klara Kerstan und Schlagfrau Anni Kötitz gewannen die U23-Konkurenz und belegten damit insgesamt
den 3.Platz im Frauenachter. Franziska Fischer saß im zweitplatzierten Achter in der nationalen U23-Wertung.
Ineke Teichmann erreichte an beiden Tagen das A-Finale im Frauen Zweier ohne.

So kann es weitergehen, Herzliche Glückwünsche!
 
 
 
Melanie Göldner, Katarina Tkachenko , Mattes Schönherr, Anni Kötitz, Klara Kerstan

Klas Ole Lass 3.v.l.
Bild: DRV
RC-Potsdam- Elite Team, v.l.n.r. :
Melanie Göldner, Katarina  Tkachenko , Mattes Schönherr, Anni Kötitz, Klara Kerstan. Bild: T. Naumann
Klas Ole Lass 3.v.l. Bild: DRV
 
 

1. Internationale DRV-Junioren-Regatta 2022 München

 
Olympia-Regattastrecke München in Oberschleißheim
7. bis 8. Mai 2022
 
Juniorinnen Achter  Bild: DRV
 

Deutsche Kleinbootmeisterschaften im Rudern

 

Ruder-Club Potsdam e.V. mit tollen Ergebnissen in Krefeld
Erstmals gab es Gold für unsere Sportler in den Riemenbootsklassen.
Deutsche Meister im Zweier ohne und damit ganz vorn beim Kampf um die Nationalmannschaftsplätze
wurden am vergangenen Wochenende Melanie Göldner und Mattes Schönherr mit ihren Berliner Partnern.
rudern.de: "Göldner und Meyer jubeln über Gold im Frauen-Zweier ohne
Alyssa Meyer und Melanie Göldner (RC Tegel 1886/RC Potsdam) haben das Finale des Frauen-Zweier ohne
mit einem Start-Ziel-Sieg für sich entschieden. Das Duo, das erst seit der Langstrecke Leipzig zusammen
rudert, konnte sich kurz nach dem Start absetzen und das Rennen kontrolliert nach Hause rudern."
„Unser Ziel war es schon, ganz oben zu stehen. Aber, dass es so gut läuft, hätten wir nicht gedacht.
Wir sind gut über die Strecke rausgekommen, zum Ende ging es dann nicht mehr so gut, da fehlen uns dann
noch die Kilometer – aber insgesamt sind wir zufrieden“, freut sich Göldner. Das Saisonziel der Beiden ist klar.
„Wir wollten Frauen-Riemen wieder nach vorne fahren und da anknüpfen, wo wir in den vergangenen Jahren
aufgehört haben und das Team aufbauen“, erklärt Meyer.
rudern.de: "Roggensack und Schönherr dominieren im Männer-Zweier ohne
Vier Rennen, vier Siege. An Olaf Roggensack und Mattes Schönherr (RC Tegel 1886/RC Potsdam) im Zweier ohne
war bei dieser Deutschen Kleinbootmeisterschaft kein Vorbeikommen. Im Finale konnte sich das Duo auf
der ersten Streckenhälfte mit einer Bootslänge absetzen und diesen Vorsprung bis ins Ziel verwalten."
„Das war etwas überraschend, dass es im Finale jetzt doch recht dominant war, wir dachten, es würde enger werden“,
so Olaf Roggensack und Mattes Schönherr ergänzt: „Wir harmonieren ruderisch und menschlich gut. Jetzt
hoffen wir natürlich auf einen Platz im Deutschland-Achter, aber das sieht aktuell glaub ich ganz gut aus.“
Platz 4 im Frauen Zweier ohne ging an Katarina Tkachenko und Luisa Schade, die damit bestes
Boot der U23 wurden.
Anni Kötitz belegte mit ihrer Magdeburger Partnerin als zweitbestes U23 Boot Platz 8.
Auch Franziska Fischer und Klara Kerstan konnten sich gut in Szene setzen.
Klas-Ole Lass darf sich ebenfalls berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im U23 Team machen.
 
 
Die Junioren des Deutschen Ruderverbandes fuhren an gleicher Stelle ihre 1. Rangliste aus
Platz 3 im Juniorinnen Zweier ohne ging an Florentina Riffel und ihre Hallenser Partnerin.
Auch Leonie Ristow und Michelle Lebahn lieferten einen guten 7. Platz.
Im abschließenden Vierer ohne Rennen konnte Florentina dann den Sieg mit ihren Partnerinnen
verbuchen.
Jamie Köhler und Thorben Fischer konnten im Zweier ohne mit Platz 4 im kleinen Finale ebenfalls
gut in die Saison starten.
Weitere Platzierungen: Leni Kötitz Platz 14 im Juniorinnen Einer
Michel Wieck Platz 25 im Junior Zweier ohne
Ineke Teichmann Platz 19 im Frauen Zweier ohne.
 
Frühtest der B-Junioren und Berliner Frühregatta.
Die B-Junioren starteten am vergangenen Wochenende traditionell im Einer in Grünau.
Die besten Platzierungen aus Potsdamer Sicht gelangen Charleen Köhler mit Platz 2 im Kleinen Finale
und Ben Henke ebenfalls im kleinen Finale mit Platz 6.
Bei der anschließenden Frühregatta kamen Greta Wendland im Einer sowie Hermine Lotte Hagemann, Charleen
Elina Köhler, Alexandra-Maria Rambow, Hanna Döring und Stfr. Josefin Summer Schwarz im Doppelvierer auf Platz 2 ins Ziel.
Platz 4 gab es für den Doppelvierer der Junioren mit Pepe Pfaffe, Maxim Manegold, Ben Henke, Tim-Ole Nöh, und
Stm. Tillman Schneider.
In dieser Altersklasse ist sicher noch einiges Potential vorhanden, um sich bis zur Deutschen Jugendmeisterschaft zu steigern.
Der Kinderbereich des RC Potsdam startete am Samstag mit der Langstrecke. Hier gewannen im Doppelzweier Luis Grün und Benedict Gertner,
sowie Emily Schellschmidt und Ilvy Viol. Platz 2 erreichten Philip Aden im Einer sowie Hannah Eckert und Mieke Grauer im Zweier.
Der einzige Sieg auf der 1000m Distanz ging an Benedict Gertner, Luis Grün, Philipp Gebauer, Philip Aden und Stm. Tamino Küger
 
 
 
   

unsere Elite  

Klas-Ole Lass
Daniela Schultze
Maren Völz
Jamie Köhler
Anni Kötitz
Lena Gresens
Mattes Schönherr
Michel Wieck
Michelle Sophie Lebahn
Franziska Fischer
Klara Kerstan
Melanie Göldner
Hans Gruhne
Annabel Oertel
Ineke Teichmann
Katarina Tkachenko
Isabelle Hübener
Lea Dahn
Thorben Fischer
Luisa Schade
   

Termine  

   
Unterstützen Sie den Ruder-Club Potsdam e.V. indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.
 

AmazonSmile ist ein einfacher Weg für Sie, mit jedem Einkauf über Amazon dem Ruder-Club Potsdam e.V. etwas Gutes zu tun – ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Kunden erfahren auf AmazonSmile das identische Shopping-Erlebnis, das sie von Amazon.de kennen und profitieren von den gleichen niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Tasche an den RC-Potsdam weitergibt.

 
 
 
   

Links  

   
© RC-Potsdam e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.