Freunde und Förderer

Linatec cmyk neu

 

 Promontan k

 

 

 


 Unser Ausrüster

logoT4O

   

Kleinbootüberprüfung U23 Männer Riemen


Auch Mattes Schönherr startete am Wochenende stark in die Saison.
Mit Platz 2, nur 0,2 Sekunden hinter dem Sieger und als bestes U23- Boot konnte Mattes bei der Zweier ohne Überprüfung des Deutschen Ruderverbandes glänzen.
Eine aussichtsreiche Position für die kommenden Aufgaben.

Rangliste A-Junioren Regionalgruppe Nord Ost

 
 
am Samstag, dem 10.4. wurde in Hamburg als Ersatz für die Langstreckenregatta in Leipzig eine Leistungsüberprüfung über 2 Rennen a’ 2000m durchgeführt.
Dabei wurden die Vorläufe gesetzt und dann entsprechend die Finalplätze (im Skullbereich 8 Finalplätze, im Riemenbereich 6 Finalplätze ausgefahren.
JFA Skull (22 Boote)         
Finale A
1.Lena Gresens            8:14
5.Anni Kötitz                 8:23
Finale C    
4.Ineke Teichmann       8:54

JFA Riemen (11 Boote)        
Finale A     
1.Franziska Fischer/Elena Carius (SCM)    7:55
3.Michelle Lebahn/Leonie Ristow               8:02  

JMA Riemen (19 Boote)      
Finale A     
5.Janos Emadi/Michel Wieck                      7:16
6.Thorben Fischer/Jamie Köhler                7:23

Die Trainer sind mit dem gezeigtem Leistungsstand nach dem Wintertraining und dem vorgeschalteten Trainingslager zufrieden und sehen die Gruppe auf einem positiven Weg in Richtung nationale Saisonhöhepunkte. Neben den Mädchen, die schon in den Vorjahren die nationale Spitze in ihrem Altersbereich mit bestimmten haben es jetzt auch die Jungs geschafft, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen. Eine Ausnahme bildet Ineke Teichmann, die Aufgrund ihres langen Trainingsausfalls ihr Potenzial über 2000m noch nicht abrufen konnte. Dort muss es in der nächsten Zeit das Ziel sein, ein Grundlagenniveau zu erarbeiten, auf dessen Basis dann bessere Leistungen errudert werden können.

G.K.

EM Bronze für Daniela Schultze


„Noch kein optimales Rennen“, so Dani. Dennoch kehrt die Potsdamer Doppelvierer Ruderin mit der Bronzemedaille heim.
Nach einem zähen Kampf um ihren Platz im Boot sicher ein ordentlicher Einstand in die Saison.

Der Frauenachter mit Melanie Göldner und Anna Härtl konnte im Finale schon wieder mit einem deutlich besseren Rennen, als im Bahnverteilungsrennen aufwarten: „noch ausbaufähig aber deutlich besser als am Freitag“ war Melis Kommentar.  „Am Ende ist der 5. Platz für das Team von Trainer Tom Morris dennoch ein Resultat auf das positiv aufgebaut werden kann.“

Für Isabelle Hübener, die im Vierer ohne an den Start ging, endete die EM im B-Finale. „Bereits im Vor- und Hoffnungslauf kam man nicht an die vorderen Plätze heran. Auch im heutigen B-Finale reicht es am Ende lediglich für den sechsten und damit insgesamt 12. Platz bei der EM in Varese.“

Hans Gruhne befindet sich mit dem deutschen Doppelvierer im Trainingslager in Portugal.
Nun gilt es, sich weiter auf die Olympische Qualifikationsregatta bzw. auf Tokio vorzubereiten.

Viel Erfolg!


Riffel schafft das "Triple"

 
Die offene Ergometer-Challenge des Schülerruderverbandes Niedersachsen
ging im Februar in die 3. Runde. Diesmal galt es die Distanz von 1000
Metern schnellstmöglich zu absolvieren. Florentina Riffel konnte auch
diese Challenge für sich entscheiden und gewann damit den dritten
Monat in Folge bei den Juniorinnen im Jahrgang 2005. Allerdings hatte
sie diesmal nur einen hauchdünnen Vorsprung von einer Sekunde vor
ihrer Vereinskameradin, Leni Kötitz, die sich damit Platz 2 sicherte.
Das herausragende Ergebnis bei den Jungen konnte Nils Heiligenstühler
verbuchen, der die Konkurrenz im Jahrgang 2006 gewonnen hat.
Im März steht noch die Challenge über die Sprintdistanz von 350m auf
dem Programm, bevor es hoffentlich mit Wettkämpfen auf dem Wasser
weitergehen kann.
 
 mh
Regenbogen am 11.03.21 , 17:15 - keine Fake !

Auf dem Wasser darf wieder gerudert werden !!!


Zusammenfassung:
Wichtige Auflagen für den Sportbetrieb:
-       Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist weiterhin untersagt.
-       Das Training der Sportgruppen ist zu dokumentieren (tgl. Teilnehmerliste)
-       max. 10 Teilnehmer (ab 15 J.)
-       bis zu 20 Teilnehmer (unter 15 J.), zzgl. Funktions- oder Aufsichtspersonal
-       je Personen-/ Trainingsgruppe mind. 800 m² Sportfläche zur alleinigen Nutzung
im Aussenbereich
 
 
 
….kein Training in Hallen (indoor) möglich
…Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 7. SARS-CoV-2-EindV) Vom 6. März 2021

….1 Allgemeine Abstands-und Hygieneregeln, Kontaktdatenerhebung(1)
 

Der Frauen-Achter Deutschland rudert nach Tokio.

 
 
 
 
 
 
Im Oktober 2019 hat sich der  Frauen-Achter Deutschland neu formiert.
Schon ein Jahr später holten die Frauen sensationell Silber bei den Europameisterschaften.
 
Jetzt wollen sie nach Tokio.
 
Vom Ruder-Club Potsdam sind Melanie Göldner, Anna Härtl und Isabelle Hübener mit an Bord.
 
Alle Infos finder Ihr auf der WEB-Seite des Frauen-Achter Deutschland
 
 

Deutsche Meisterschaften auf dem Ruderergometer

 
Die Sportler des Ruder-Club Potsdam nahmen mit 18 StarterInnen an den
in diesem Jahr erstmals online stattfindenden Deutschen
Meisterschaften auf dem Ruderergometer teil. Viele von ihnen,
besonders in der Ak 14, bestritten den Wettkampf aus dem heimischen
Wohn- oder Trainingszimmer. Nur die Vertreter der 10. Klasse durften
am vergangenen Sonntag im Stützpunkt mit Trainerunterstützung rudern.
Am Ende des Tages stand für unsere SportlerInnen ein kompletter
Medaillensatz zu Buche. So holte sich Hanna Döring in der Ak 14 über
1000m Bronze. Florentina Riffel belegte bei den Juniorinnen B Platz 2.
Pepe Pfaffe, der zu diesem Schuljahr in die 7. Klasse eingeschult
wurde und bis zuletzt für den Ruderclub Neuruppin startete, gewann bei
den Leichtgewichten in der Ak 14 Gold.
Herzlichen Glückwünsche gehen vom Trainerteam an alle teilnehmenden
AthletInnen.
Dass die Austragung dieses Wettkampfformates nach kleineren
Startschwierigkeiten so grandios gelungen ist und die Tatsache, dass
es in diesem Jahr ein Rekordteilnehmerfeld gab, sollte zum Anlass
genommen werden, auch im kommenden Jahr die Möglichkeit der
online-Teilnahme in Erwägung zu ziehen. Unabhängig davon unter welchen
Bedingungen in einem Jahr trainiert werden darf und ob reguläre
Wettkämpfe in der Halle wieder erlaubt sein werden.
   

unsere Elite  

Lea Dahn
Lena Gresens
Maren Völz
Klas-Ole Lass
Thorben Fischer
Klara Kerstan
Michelle Sophie Lebahn
Franziska Fischer
Annabel Oertel
Melanie Göldner
Ineke Teichmann
Jamie Köhler
Katarina Tkachenko
Luisa Schade
Michel Wieck
Anni Kötitz
Mattes Schönherr
Daniela Schultze
Isabelle Hübener
Hans Gruhne
   

Termine  

   
Unterstützen Sie den Ruder-Club Potsdam e.V. indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.
 

AmazonSmile ist ein einfacher Weg für Sie, mit jedem Einkauf über Amazon dem Ruder-Club Potsdam e.V. etwas Gutes zu tun – ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Kunden erfahren auf AmazonSmile das identische Shopping-Erlebnis, das sie von Amazon.de kennen und profitieren von den gleichen niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Tasche an den RC-Potsdam weitergibt.

 
 
 
   

Links  

   
© RC-Potsdam e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.