Freunde und Förderer

Linatec cmyk neu

 

 Promontan k

 

 

 


 Unser Ausrüster

logoT4O

   

15.04.2012

1. Kleinbootüberprüfung 2012 in Köln

 

Der erste wichtige Test für die Bildung einer starken Olympiamannschaft für London fand am vergangenen Wochenende in Köln auf dem Fühlinger See statt. Auch die Ruderinnen und Ruderer des U23-Bereichs starteten das erste Mal über 2000 Meter in den Kleinbooten.

Die größte Aufmerksamkeit lag erwartungsgemäß auf den Rennen im Spitzenbereich. Im Frauen-Einer gelang Stefanie Schiller (Potsdam) der Sprung ins Finale. Mit Platz 6 wahrte sie sich alle Chancen für die Olympischen Spiele in London. Daniela Reimer (Potsdam) ruderte im Leichtgewichts-Einer auf den fünften Platz und kann somit weiter auf einen Platz im Doppelzweier hoffen. Philipp Wende (Wurzen) siegte im Männer-Einer souverän vor Karsten Brodowski (Berlin). Hans Gruhne (Potsdam) wurde im B-Finale Vierter und belegt somit insgesamt den 10. Platz. Felix Bach hatte den Sprung in die erste Abteilung leider verpasst. Die 2. Abteilung im Männereiner gewann er deutlich und kann somit motiviert in die Saison blicken. Unsere Juniorinnen-Weltmeisterin im Doppelvierer, Franziska Kreutzer, startet in ihrem ersten Jahr erstmals im Seniorinnen-Leichtgewichtsbereich und siegte eindrucksvoll in der 2. Abteilung.

alle RC-Potsdam Platzierungen unter: Ergebnisse

Platz 3 Für Hans Gruhne

01.04.2012

Frühjahrs-Langstrecke in Leipzig

Am Wochenende ( 31.3 / 1.4. 2012) startete
der Deutsche Ruderverband (DRV) mit den jährlich stattfindenden Kaderüberprüfungsmaßnahmen in Leipzig in die olympische Saison.
Alle Athleten der Nationalmannschaft mussten sich am Samstag, auf dem Ergometer beweisen. Am Sonntag stand dann der zentrale DRV-Langstreckentest auf dem Programm, wo die Rennen in den Kleinbooten über 6 km ausgefahren wurden.

Hans Gruhne (Ruder-Club Potsdam e.V.) belegte einen ausgezeichneten 3. Platz im Männer-Einer hinter Marcel Hacker und Stephan Krüger.
Daniele Reimer kam im leichten Frauen-Einer auf Platz 4 ins Ziel.

alle RC-Potsdam Platzierungen unter: Ergebnisse

18. März 2012

Waldlauf des LRV

 
2 Siege für den Ruder-Club Potsdam
 
rund 100 Ruderinnen und Ruderer trafen sich bei schönstem Frühlingswetter
zum Waldlauf des LRV in Rüdersdorf.
Unser Verein wurde durch die Jungen und Mädchen der AK 13 und 14 vertreten,
krankheitsbedingt waren letztlich aber nur 4 Mädchen am Start.
In der AK 13 weiblich startete nur Fiederike Müller für den RC-Potsdam, nach den 3000m
war sie aber in 13:20 min als erste im Ziel und nahm erfreut ihre Ehrung entgegen.
Bei den 14-jährigen Mädchen gab es über 4000m einen zeitgleichen Zieleinlauf für L.Berz(RCHB) und E.Döbbertin(Rathenower RCV) in 17:55 min. Gut eine Minute später (19:01 min) überquerte F. Hadzajlic vom RC-Potsdam als Dritte die Ziellinie. In der AK der 13-jährigen Jungen musste sich RC-Potsdam Läufer Marko Kuhn in guten 11:33 min
knapp dem Sieger vom RCHB geschlagen geben. Um so erfreuter der Potsdamer
Timo Schöning, der als Schnellster die 4000m in 15:57 min zurück legte. Sein Trainingsgruppen-
kamerad Lars von Düsterlho belegte zeitgleich mit dem Werderaner A.Bast Platz 2.
Die anderen Potsdamer Starter belegten in dieser AK unter den 15 Startern die Plätze
4, 5, 7 und 8.

3. März 2012

12. SCHWEDT-OPEN im Ergometerrudern

 

Die 12. Schwedter Open, als offene Ergometer- Landesmeisterschaft, sah am 2.3.2012 rund 200 Sportler am Start.

Für die Ruderer des Ruder-Club Potsdam e.V. war es seit der Vereinsgründung der 1. offizielle Start. Krankheitsbedingte Abmeldungen führten dazu, dass letztlich nur 6 Sportler den Kampf um den Landesmeistertitel aufnahmen.
Den Landesmeistertitel nahmen für den RC-Potsdam Julia Möllers bei den A-Juniorinnen, und Tim Mandau bei den Jungen AK 14, entgegen. Julia distanzierte ihre Rüdersdorfer Verfolgerin, Scharline Schmidt, um 47 Sekunden mit ihrer Zeit von 7:08,7 min.
Tim fuhr mit 3:16,7 min persönliche Bestzeit und verwies Vereinskamerad Timo Schöning mit 3:20,5 min auf den 2.Platz.
Der 2. Platz ging ebenfalls an Tom Christofzik, (6:20 min) in der AK der A- Junioren sowie an Gilbert Klinger (6.10,7 min) bei den A- Senioren.
Der 4. Platz ging an Tim Hoffschlaeger in der AK 14.

 

Förderkreis des OSP Brandenburg
ehrt seine Medaillengewinner

 

Der Terminkalender der Sportlerinnen und Sportler ist erfahrungsgemäß im Olympiajahr sehr eng. Gerade zurück gekehrt aus einem Trainingslager, packen sie nun schon wieder die Koffer für das nächste Trainingscamp. Hans Gruhne und Steffi Schiller trainieren die nächsten zwei Wochen unter den Augen des Deutschen Ruderverbandes in Portugal und die Potsdamer Kanuten reisen ins sonnige Sevilla, um sich bei frühlingshaften Temperaturen auf die bevorstehenden nationalen Olympiaqualifikationen vorzubereiten. Trotz Terminstress trafen sich die Potsdamer Medaillengewinner im Rudern, Kanu und Bobsport des letzten Jahres im Olympiastützpunkt Brandenburg in Potsdam, um die Leistungsprämien für ihre Erfolge in Empfang zu nehmen. Dabei waren auch Christian Poser und Kevin Kuske, die erst am Dienstag von der diesjährigen Bob-Weltmeisterschaft in Lake Placid zurückgekehrt sind. Ebenfalls geehrt wurden die beiden Ruderinnen Shirin Brockmann und Franziska Kreutzer, die im letzten Jahr die Goldmedaille bei der Junioren-Weltmeisterschaft gewinnen konnten.


Der Förderkreis des Olympiastützpunktes Brandenburg ist ein Zusammenschluss von Brandenburger Unternehmen. Der Förderkreis unterstützt finanziell die umfassende Tätigkeit des OSP Brandenburg für eine optimale Betreuung und Entwicklung der Kadersportler, wenn die planmäßig zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel nicht reichen bzw. nicht greifen.

Fotoquelle: PNN Andreas Klaer

KB

 

Neujahrsempfang des Vereins der Freunde und Förderer des Rudersports in Potsdam e.V. im Kongresshotel Potsdam am Templiner See

Mit Stolz schauten die zahlreichen Gäste des Neujahrsempfangs, unter ihnen der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck,  auf die Leistungen der Potsdamer Ruderinnen und Ruderer der zurückliegenden Saison zurück. Der Vereinsvorsitzende, Dr. Friedrich Miehe, dankte den Förderern und Unterstützern, bis hin zu den Trainern und den vielen Menschen um den Athleten herum, ohne die derartigen Leistungen kaum möglich wären. Der Förderverein unterstützt den Rudersport in Potsdam seit über zehn Jahren und hilft dort wo die Mittel des Leistungssports nicht reichen.

 

Franziska Kreutzer und Shirin Brockmann sind
Brandenburgs Nachwuchssportler des Jahres 2011

 

 

Es war ein ganz besonderer Abend für „Franzi“, denn der Titel „Brandenburgs Nachwuchssportler des Jahres 2011“ ist das i-Tüpfelchen auf eine überaus erfolgreiche Saison.
Gemeinsam mit ihrer Vereinskameradin Shirin Brockmann hatte sie im Sommer auf der künftigen Olympia-Regattastrecke in Eton bei London den Junioren-Weltmeistertitel im Doppelvierer gewonnen.

 
Leider stand Franziska allein auf der Bühne (Shirin konnte aus terminlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen), um die Ehrung und den Förderpreis von 500 Euro entgegen zu nehmen. „Es ist eine große Ehre für mich hier auf dieser Bühne zu stehen, viele der Sportlerinnen und Sportler kannte bisher nur aus dem Fernsehen. Es ist toll dabei sein zu dürfen!“
Beide werden zusätzlich im kommenden Jahr durch die Sporthilfe Brandenburg gefördert. Bei der Wahl zu Brandenburgs Sportlern des Jahres schafften es Stefanie Schiller und Hans Gruhne auf´s Podest. Steffi wurde nur knapp von Franziska Weber (Kanu-Rennsport) auf den zweiten Platz verwiesen und Hans belegte am Ende den dritten Platz. Beide konnten an der Veranstaltung im Potsdamer Inselhotel Hermannswerder nicht teilnehmen, weil sie sich zurzeit im Trainingslager befinden.

 

Sportler:
1. Philipp Boy
2. Ronny Rauhe
3. Hans Gruhne

Sportlerinnen:
1. Franziska Weber
2. Stephanie Schiller
3. Yvonne Englich

 

Mannschaft:
1. 1. FFC Turbine Potsdam
2. Frankfurter Handballclub
3. FC Energie Cottbus


 

   

unsere Elite  

Melanie Göldner
Hans Gruhne
Lena Gresens
Maren Völz
Thorben Fischer
Franziska Fischer
Ineke Teichmann
Anni Kötitz
Luisa Schade
Katarina Tkachenko
Michel Wieck
Lea Dahn
Michelle Sophie Lebahn
Klara Kerstan
Isabelle Hübener
Daniela Schultze
Mattes Schönherr
Annabel Oertel
Klas-Ole Lass
Jamie Köhler
   

Termine  

   
Unterstützen Sie den Ruder-Club Potsdam e.V. indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen.
 

AmazonSmile ist ein einfacher Weg für Sie, mit jedem Einkauf über Amazon dem Ruder-Club Potsdam e.V. etwas Gutes zu tun – ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Kunden erfahren auf AmazonSmile das identische Shopping-Erlebnis, das sie von Amazon.de kennen und profitieren von den gleichen niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Tasche an den RC-Potsdam weitergibt.

 
 
 
   

Links  

   
© RC-Potsdam e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.